Die kleinen Philosophien eines ganz alltäglichen Lebens: Braucht Mensch Traditionen?

Zürcher Sechseläuten

Mal abgesehen vom Glauben waren Sitten und Gebräuche immer schon des Menschen wichtigster Begleiter durch das Leben, in schweren wie in guten Zeiten. Obschon Mensch früher viel mehr Traditionen hegte und praktizierte, haben sich einige dieser doch sehr schönen Gepflogenheiten tatsächlich bis heute eisern druchgesetzt; wie zum Beispiel das berühmte Zürcher Sechseläuten, das Anfangs des 20. Jahrhunderts – zusätzlich zu den damals schon traditionell gehaltenen Umzügen der eingefleischten Zünfter – auch noch das Zückerli des Festes einführte, nämlich den hübschen Böögg, der – wenn er denn will – uns jedes Jahr mit einem grossartigen Sommer beglücken tut, indem er hübsch und möglichst sekundenschnell (Bitte!) verbrennt und somit den Winter ein für allemal verbannt (ach, du liebe Wärme!), damit Mensch wieder vollends strahlen kann im sonst eher reservierten, aber doch sehr schönen Zürich.

Eine aussergewöhnlich intelligente Tradition, die ich persönlich doch sehr herzlich begrüsse; sei es nun schlicht der Tradition wegen, um den Frühling einzuleiten und damit die Herzen der Menschen ganz von alleine höher schlagen zu lassen; sei es der grossartigen Umzüge, wunderschönen Trachten und Uniformen wegen oder wegen der eleganten Reiter und ihren atemberaubend schönen Geschöpfen, ohne die unsere Welt und die Geschichte der Menschheit nur ein Bruchteil dessen wäre, was sie heute ist (tut mir Leid, meine Liebe zu Pferden musste hier jetzt einfach noch angefügt werden); sei es der traditionsbewussten Zunftmusik, des (hoffentlich) knallenden Bööggs oder des anschliessenden köstlichen Bratwurscht- und Servelatschmauses wegen, oder  – sei es einfach nur des unschätzbar wertvollen, geselligen Beisammenseins wegen.

Kurz gesagt: Jawohl, Mensch braucht seine Traditionen, denn die sind wunderbar!

Als das der diesjährige Böögg uns einen strahlenden Sommer beschert, den wir uns doch alle insgeheim soooo sehr wünschen!

Grosse Umarmung,
Eure Lotti ❤

Advertisements

2 thoughts on “Die kleinen Philosophien eines ganz alltäglichen Lebens: Braucht Mensch Traditionen?

Tell me your thoughts and leave a comment here!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s